Therapieangebot

Die Ziele der medizinischen Rehabilitation in unserer Einrichtung sind Heilung, Besserung oder Verhütung der Verschlimmerung von psychischen Erkrankungen und die soziale und berufliche Integration der Patienten.

Um diese Behandlungsziele zu erreichen, kommt ein großes Spektrum von Maßnahmen zur Anwendung. Neben der medizinischen und psychotherapeutischen Betreuung werden edukative, stabilisierende und trainierende Leistungen angeboten. 

Nach ausreichender medizinischer Stabilisierung können die Patienten somit auch auf die berufliche Rehabilitation vorbereitet werden.

Medizinische Behandlung erfolgt durch die angestellte Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie:

  • Sorgfältige psychiatrische und körperliche Diagnostik
  • Psychiatrische Behandlung mit individueller Gestaltung der psychopharmakologischen Medikation
  • Zimmervisiten
  • Psychoedukation zum besseren Verständnis der Erkrankung und Kennenlernen von aktiven Handlungsmöglichkeiten
  • Anordnen von psychiatrischer Krankenpflege
  • Verordnung und Überwachung weiterer medizinischer Behandlungstechniken wie
    Lichttherapie, Massagen, Entspannungsgruppe, Gesundheitserziehung und Sporttherapie
  • Gesundheitsgruppe
  • Verschiedene, individuell notwendige medizinische Behandlungen bei speziellen Problemen: 
    Ernährungsgruppe bei Übergewichtigen, Essgruppe bei Essgestörten
  • Aufstellung des Behandlungsplanes und dessen Fortschreibung
  • Ärztliche Psychotherapie zur Bewältigung der familiären, sozialen und individuellen Probleme der Patienten und Verstehen ihrer Bedeutung für die psychische Krise mit den Verfahren Verhaltenstherapie, Psychodrama, Tiefenpsychologie und lösungsorientierte Psychotherapie
  • Ärztlich geleitete Gesprächsgruppe
  • Verschiedene, individuell notwendige psychotherapeutische Behandlung bei speziellen Problemen: Suchtgruppe bei sekundären Süchten etc.
  • Die medizinische Behandlung ist durchgängig sicher gestellt. In Urlaubs- und Krankheitsfällen wird unser Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie durch den Oberarzt der Westfälischen Klinik Dortmund vertreten.

Sozialtherapeutische Behandlung erfolgt durch unser multiprofessionelles Team, das jeweils über verschiedene therapeutische Zusatzqualifikationen verfügt:

  • Aktivierung zur strukturierten Teilnahme am Therapieangebot
  • Schuldnerberatung
  • Lösungsorientierte kognitive Therapie 
  • Positive Konfliktberatung 
  • Psychosoziale Betreuung und Stabilisierung im Arbeits-, Familien- und Freizeitbereich – unter Einbeziehung des jeweiligen Umfelds 
  • Lebenspraktische Orientierung (Haushaltsführung, Essenszubereitung, Zimmerordnung und Hygiene, Kleiderpflege, Einkaufen, Finanzmanagement)

  • Ärztliche Gesprächsgruppe
  • Außenorientierungsgruppe
  • Entspannungsgruppe
  • Filmnachmittag
  • GeJo Gehirnjogging
  • LPO Gruppe (Lebens-Praktische Orientierung)
  • Spielegruppe
  • Soziales Kompetenztraining
  • Soziotherapeutische Gruppe
  • ZERA Training (Zusammenhang zwischen Erkrankung, Rehabilitation und Arbeit)
  • Aktive Rückenschule
  • Aussensport (Fußball, Badminton etc.)
  • Aqua Gymnastik
  • Lauftherapie
  • Outdoor Gruppe (Wandern etc.)
  • Ergotherapie (Selbst- Fremdwahrnehmung) mit therapeutisch ausgebildetem Pferd
  • Sporttherapie (im hauseigenen Fitnessraum)
  • Schwimmen

In unserer gut ausgestatteten Holzwerkstatt findet die interne Arbeitstherapie durch unseren Ergotherapeuten statt und hat zur Aufgabe, die Patienten im Rahmen der Gruppentherapie auf den Arbeitsmarkt bzw. die berufliche Integration vorzubereiten.

  • Arbeitsdiagnostik nach dem MELBA-Verfahren
  • Einfache Holzbearbeitungstechniken z.B. feilen, raspeln, schleifen
  • Anspruchsvollere Bearbeitungstechniken z.B. sägen, hobeln
  • Erstellen von Holzverbindungen, das Erlernen der unterschiedlichen Techniken
  • Hochanspruchsvolle Techniken wie z.B. Kreissägearbeiten, bohren 
  • Erstellen von Gebrauchsgegenständen

Vermittlung von Praktika zur Belastungserprobung, Diagnostik und Abklärung möglicher beruflicher Eingliederung in folgenden Einrichtungen/ Betrieben:

  • Ortsansässige Betriebe (Handwerk, kaufmännischer Bereich, Büro/ Verwaltung etc.)
  • Berufsförderungswerk (elektrotechnische-, metalltechnische-, kaufmännische Berufe sowie Berufe des Gesundheitswesens und der Informations- und Telekommunikationstechnik)
  • Berufsbildungswerk (Garten- und Landschaftsbau, Frisör – Handwerk, holztechnische Berufe, Bautechnik, Ernährung und Hauswirtschaft, Verwaltung)
  • Berufstrainingszentrum für psychisch Kranke (Handwerk, Büro/Verwaltung, Drucktechnik, Catering/Großküche)
  • Integrationsbetriebe
  • Arbeitsdiagnostik mit dem MELBA-Verfahren

  • Ergotherapie
  • Gruppe zur Berufs- und Lebensplanung

Die ergotherapeutische Behandlung ist durchgängig sichergestellt.

  • Arztgespräch
  • Suchttherapie
  • Lichttherapie
  • Wochenreflexion
  • Psychoedukatives Einzelgespräch
  • Verhaltenstherapie
  • Gesprächstherapie
  • Rückenschule
  • Kognitives neurologisches Training
  • Konfliktberatung